Mein Warenkorb ( 0 )
Wie bleibt der Rand am Rand. Alltag der Repression und Exklusion

Wie bleibt der Rand am Rand. Alltag der Repression und Exklusion

Thomas Braven: Vogelperspektiven

Thomas Braven: Vogelperspektiven

§278a: Gemeint sind wir alle! Prozess gegen die Tierbefreiungsbewegung

16,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
SKU
01-072-004
Der Prozess gegen die Tierbefreiungsbewegung und seine Hintergründe

Taschenbuch, 408 S., Mandelbaum Verlag (2011), Reihe: kritik & utopie, Hg.: Christof Mackinger / Birgit Pack

 

Exzessive Überwachung, monatelange U-Haft und offensichtlich konstruierte Vorwürfe: Wegen der "Mitgliedschaft in einer Kriminellen Organisation" standen 13 Tierrechtsaktivist_innen in einem der größten und kontroversesten Prozesse Österreichs vor Gericht.
Im Buch zum Prozess berichten Betroffene von ihren Erfahrungen, unter anderem während der U-Haft. Mit Beispielen aus den Akten und Gerichtsprotokollen werden die Arbeit der "Soko Pelztier" und der Prozess am Landesgericht Wiener Neustadt dargestellt. In einem zweiten Teil zeigen Journalist_innen sowie Wissenschafter_innen die Hintergründe und den politischen Kontext der Repression gegen Kritiker_innen einer tiervernutzenden Industrie auf. Internationale Entwicklungen wie der "Green Scare" in den USA werden dabei ebenso beleuchtet, wie andere Fälle von Anwendungen von "Organisationsparagrafen" gegen politische Aktivist_innen in Österreich. Ein abschließender dokumentarischer Teil beinhaltet unter anderem Prozesserklärungen von Beschuldigten oder Solidaritäts-Statements.