Alle zusammen gegen den Faschismus!

 

Anytime someone new on this planet hears about Rojava,
Anytime an article on democratic confederalism or jineology is read,
Anytime people take action in favor of the revolution,
It makes our ideology immortal.
And by this we are winning this war.

Learn, support, organize!
Internationalist Commune of Rojava

 

Rojbaş,

wir blicken auf einen bewegten, atemlosen Monat zurück. Seit dem 9.10., einem wahrlich schwarzer Tag für alle Antifaschist*innen, gibt es allerdings auch tatsächlich keinen rationalen Grund nicht durchzudrehen – einige von uns haben schon überlegt mit Schlafsack auf der Couch im Pausenraum zu schlafen. Außer gelegentlichen Ausflügen auf die ein oder andere Soli-Demo kamen wir hier nämlich kaum noch weg. Schön ist aber zu merken, wie viele Menschen sich in diesen Zeiten mit Materialien und insbesondere auch mit Büchern und Broschüren versorgen. Das gibt Mut.
Wunderschön ist dann, wenn uns auch jemand einfach mal ein Paket voller Süßkram und der kleinen Notiz »Danke, dass ihr macht, was ihr macht.« schickt – danke B! Das hält doch die Moral aufrecht.

Der faschistische Angriffskrieg der Türkei gegen Rojava sollte uns alle dazu bringen Position zu beziehen, sich und andere zu bilden und aktiv zu werden. In dieser, auch von uns dokumentierten Voice Message aus Rojava wird deutlich warum dies wichtig ist. Folgt und abonniert Riseup4Rojava und ANF News für aktuelle Infos und Aktionen – Materialien und Bücher findet ihr in unserer Kurdistan Kategorie. Froh sind wir auch über die »Edition Mezopotamya«, die einige wichtige Schriften der kurdischen Befreiungsbewegung wieder zugänglich gemacht hat. Wir sind solidarische Mitherausgeber*innen.

 

Besonders bitter ist diese Doku, die kurz vor dem Angriffskrieg der Türkei gegen Rojava fertig gestellt wurde – sie zeigt eindrücklich was in Rojava verteidigt wird und was durch den Einmarsch der Türkei und die damit eventuell verbundene Rückkehr des IS zu befürchten ist. Zeigt sie euren Freund*innen, Verwandten, Arbeitskolleg*innen und allen anderen, die bislang wenig über die Errungenschaften in Rojava wissen.

Von Chile bis Hong Kong, von Katalonien bis Ecuador kündigt sich aber dennoch auch eine Zeit des hoffnungsvollen Aufbruchs an – wir sollten auf spannende Zeiten theoretisch und praktisch gewappnet sein und uns die Frage stellen, was es braucht um mit den kommenden Herausforderungen praktisch und erfolgreich umzugehen.

Aktuelle Infos und Analysen aus den Bewegungen findet ihr wie immer (meist auf englisch, aber auch ab und an auf deutsch) auf crimethinc.com.

Wir hoffen den Schwung aus der Solidaritätsbewegung mit Rojava mit hinein in die alltäglichen Kämpfe nehmen zu können – so lässt sich dann hoffentlich auch kollektiv dem Rechtsruck und seiner Ausdrücke etwas entgegen wirken.

 

Serkeftin,
eure bm-crew.

Spenden für Rojava:

Mit »Techno-Punx for Rojava« sammeln wir ein paar Spenden für Cadus und Heyva Sor a Kurdistanê – wenn ihr also gerade was spenden wollt, empfehlen wir an dieses Konto zu spenden:

Heyva Sor a Kurdistanê e.V.
IBAN: DE49 3705 0299 0004 0104 81

BIC/SWIFT: COKSDE33XXX

oder www.paypal.me/heyvasor