It‘s already here – Another End of the World is possible!

Alle reden vom Wetter – und wir jetzt auch…  Obwohl wir auch immer einen Blick auf grüne anarchistische Theorie geworfen haben, bei der Herstellung von Shirts und anderen Materialien möglichst auf ökologische Herstellung achten, beim packen versuchen Pakete zu recyclen und auch schon an der Übersetzung eines Buches über den Klimawandel und seinen möglichen Folgen beteiligt waren, sind doch Ökologie und Klimaschutz nicht unbedingt unsere größten Aushängeschilder. Für uns bedeutet der Kampf um die Erhaltung der Umwelt auch immer ein Kampf zur Überwindung des Kapitalismus. Wir begrüßen aber, dass die Thematik immer mehr – nicht zuletzt durch Fridays For Future – ins Bewusstsein rückt.

Wir haben daher eine Übersichtsseite zu unseren Materialien zu der Thematik erstellt und dabei raus gefunden, dass wir doch so einiges zum Thema Umweltschutz von unten / radikale Ökologie im Sortiment haben. Wir hoffen damit Denkanstöße liefern zu können und auch ganz praktisch Aktivist*innen durch entsprechende Materialien unterstützen zu können.

klimastreik


Am 20. September wird nun zum globalen Streik fürs Klima aufgerufen – wir selber sind uns noch unsicher wie sinnvoll es wohl ist, wenn wir auch streiken. Schließlich besteht unsere Arbeit ja eben auch darin Materialien für den Kampf für das Klima zu verbreiten. Klar ist aber bei uns im Kollektiv, dass wir bei politischen Aktionen immer frei machen können. Es mag also sein, dass wir alle am 20. einfach lieber irgendwo auf der Straße sind, demonstrieren oder berichten. Wir denken mal, dass ihr dafür Verständnis haben werdet.

 

Dieser Blogpost steht noch ganz unter dem Eindruck des Todes des Freundes Bager Nûjiyan, der in den Bergen Kurdistans durch einen türkischen Luftangriff gestorben ist. Anfang der 2010er standen wir im Austausch mit ihm, führten lange Diskussionen und arbeiteten gemeinsam an Übersetzungen. Wir werden ihm einen eigenen, ausführlichen Nachruf widmen.

Er war auch einer derjenigen, der die ersten Schriften Abdullah Öcalans bei uns ins Sortiment brachte – die nun seit geraumer Zeit teilweise durch die Zensur durch das Verbot des Mezopotamien Verlages nicht mehr verfügbar waren. Die Heftreihe mit Zusammenfassungen der wichtigsten Texte Öcalans ist nun aber im Seitenhieb Verlag erneut erschienen und so ab sofort wieder bei uns verfügbar. Das unser entsprechender Beitrag dazu auf Instagram zensiert wurde, zeigt einmal mehr wie wichtig es ist eigene Kanäle zu haben und zu nutzen – solltet ihr diesen Text auf unserem Blog lesen, wollen wir also hier noch einmal auf unseren Newsletter hinweisen, den ihr gerne unten im »Footer« abonnieren könnt. Wir schreiben einmal im Monat und das nie zu reinen Werbezwecken. Viel mehr geht es darum Euch mitzuteilen was bei uns gerade so los ist, oder uns beschäftigt. Aber neue Artikel möchten wir Euch auch nicht vorenthalten und daher erscheinen ein paar davon auch immer im Newsletter. Wie lang oder tiefgründig der Newsletter wird, hängt davon ab wie viel Kapazität wir haben, diesen zu schreiben und wie viele von uns ihren Senf dazu beitragen.

 

Es gibt viel zu tun,
fangen wir an.
Eure bm-crew.