Mit 9€-Ticket, Feuerzeug und Dosenbier quer durch Schland

Ahoi,

die freundliche Einladung einen passenden Stand in Sylt zu machen haben wir selbstredend dankend angenommen: https://www.instagram.com/p/CdVWe8Jo9cm/

 

Nungut, der Witz ist ja nun auch schon ein paar Tage durch. Aber tatsächlich machen wir diesen Sommer mal ein paar mehr Stände als üblich und einige haben auch wirklich was mit Punkrock zu tun.

Eigentlich sind wir ja auch eher so die Festival-Muffel – was Stände angeht – aber da unser Team in den letzten Jahren etwas gewachsen ist, gibt es nun auch Leute mit neuen Interessen und Skills (wie auf Punkrockfestivals Stände machen). Wir freuen uns na klar voll drüber, wenn wir uns bei der ein oder anderen Veranstaltung dann mal über den Weg laufen. Weiter unten findet ihr eine halbwegs vollständige Liste … und es werden wohl noch ein paar kleinere Veranstaltungen dazu kommen.

Ohne Stand, aber wenn alles passt, werden wir auch vielleicht noch beim Raccoone Records Labelfest sein und dort mit ner Limo auf die beiden gemeinsamen Releases der letzten Monate anstoßen… und ebenfalls ohne Stand, aber als top-seriöse Arbeitskräfte werden wir dann Ende Juni auf der Fusion rum springen. Das ist dann auch die übliche Zeit im Jahr bei der ihr womöglich etwas Geduld mit euren Bestellungen mit uns haben solltet.

Ansonsten freuen wir uns, dass unser neues Portomodell ganz gut ankommt – wer es verpasst hat, kann die Erklärung dazu hier nachlesen.

Somme, Sonne, Chaostage,
eure bm crew.

 

Meet us here:

 

*Prozessankündigung Nicolai 02. Juni:

Am Morgen des 7. August 2020 wurde unter einem Großaufgebot von Cops die Kiez-Kneipe „Syndikat“ im Schillerkiez, Berlin Neukölln geräumt. Reiche kaufen Häuser, kulturellen Freiräumen werden die Mietverträge gekündigt und der Staat setzt die Räumungen durch. In dem Zusammenhang kam es leider auch zu Festnahmen und einer unserer Freunde steht jetzt vor Gericht.

Nicolai wird vorgeworfen, am Morgen vor dem Syndikat aus einer Menge heraus, diverse Gegenstände u.a Pyrotechnik und eine Bierflasche auf Cops geworfen zu haben. Mehrere Ziften hätten dies beobachtet und dokumentiert. Eine der Ziften hätte ihn dann zum "Out of Action Punkt" verfolgt und die Hundertschaft dorthin geholt. Ihm wird vorgeworfen während der Festnahme Widerstand geleistet zu haben.

Da die Scheiße nunmal ist wie sie ist, möchten wir euch auffordern und einladen, am Donnerstag den 02. Juni um 10:30 Uhr vor das Amtsgericht Tiergarten, Berlin zu kommen und euch an einer solidarischen Kundgebung gegen Repression und für Autonome Freiräume zu beteiligen.