Das langweiligste der Welt.

Ahoi,

Preiskalkulationen, Statistiken, Bürokratie – die wohl langweiligsten Sachen der Welt. Wie viel Energie, die für wirklich Sinnvolles verwendet werden könnte, wird wohl tagtäglich in absolut nutzlose Tabellen und Kalkulationen gesteckt? Wie viel Lebensfreude verlieren wir alle durch Bürokratie und Geld? Zu viel.

Als vorbildliche Anarchist*innen hassen wir selbstverständlich jede Form von Bürokratie und bei Excel-Tabellen kriegen wir Kotzkrämpfe. Aber leider kommen auch wir nicht drum herum… und auch wenn wir gefühlt durch jede Minute Zeit für diesen Abfuck 20 Minuten altern, nützt es ja alles nichts.
Allerdings sind wir da auch eher Lernende und mussten in letzter Zeit schon einige Umstellungen durch machen und müssen das künftig wohl auch mehr machen. Da geht viel Zeit und Geld drauf, denn auch eine Beratung ist nicht günstig und eine Steuerprüfung frisst einfach mega viel Energie und na klar muss mensch immer irgendwas nachzahlen.
Dazu kommt das wir nun auch einfach mehr Leute sind, die hier arbeiten – und dann auch noch so richtig nervige Sachen wie Copyright-Streit und aktuell unsere Auseinandersetzung mit der #polizeilol. Kostet leider alles immer Geld und so sieht es manchmal etwas nach Ebbe auf dem Konto aus.

Aber auch was unsere Preise angeht sind wir nicht gerade die motiviertesten was die Kalkulation angeht – teilweise haben wir die seit 10 Jahren nicht verändert und das obwohl Druck-, Rohstoff- und Transportkosten stetig steigen. Leider müssen wir da nun mal intervenieren und damit zu den Bad News: in nächster Zeit werden wir einige Preise anziehen müssen!

Wir sind uns aber bewusst, dass wir einige Materialien anbieten, die in großer Menge sinnvoll für Aktive sind. Daher haben wir uns schon bei ein paar Sachen etwas überlegt. Wir wollen euch möglichst viel transparent machen (ohne dabei gefährlich viele Daten Preis zu geben). Bei Fragen, schreibt uns gerne – und ganz generell: wenn ihr euch etwas nicht leisten könnt, meldet euch einfach bei uns und wir schauen was wir machen können.

Auch für weitere Vorschläge zur solidarischen Umverteilung innerhalb des Shopsystems sind wir dankbar.

– Aufkleber werden im Druck leider teurer. Wir werden den Preis für die 40er Packs leicht anziehen müssen. Dafür machen wir nun 10er Packs bei denen wir etwas mehr Plus machen und querfinanzieren damit die 500er Großpacks, die wir preislich stabil halten wollen.
Bei den kleinen Packs haben wir zudem das Gefühl, dass wir das Bedürfnis einiger bedienen, die günstig einfach nur ein paar wenige Sticker da haben wollen.

– bei Broschüren haben wir uns überlegt zwei Preise anzubieten: den Propaganda-Preis, der gerade so die Druckkosten deckt und den regulären Preis, bei dem auch etwas für unsere Miete & co übrig bleibt.

– bei Plakaten wollen wir uns ein ähnliches Modell wie bei den Aufklebern überlegen

– beim Porto, das 2022 überall steigen wird, haben wir uns überlegt ob wir ein solidarisches Modell anbieten können: eine günstige Variante für jene mit kaum Geld, ein halbwegs kostendeckendes und eine Soli-Variante bei der ausreichend Geld auch für unsere Infrastruktur übrig bleibt. Dazu dann aber mehr, wenn wir soweit sind.


Liebste Grüße
die bm crew