Veranstaltungstipp für den Norden!

Im Rahmen von unserem Mailorder, haben wir vor ein paar Monaten ein kleines DIY Label Black Mojito gegründet, weil wir doch immer mal wieder bei Konzerten und Partys involviert sind und währenddessen großartige Menschen kennenlernen konnten, die neben der alltäglichen politischen Arbeit, uns mit ihrer Musik wunderbare Momente beschert haben, uns Kraft gegeben haben und wir deswegen immer mal wieder coole Musiker*innen, auf verschiedene Art und Weisen unterstützen möchten. Wer uns kennt, weiß, dass wir Freund*innen des Hedonismus sind und uns ihm immer mal wieder hingeben um, auch paradoxerweise dadurch, unsere Akkus wieder aufzufüllen. Da ist es nur Konsequent, auch die Menschen abzufeiern und zu unterstützen, die ständig (und oft für Lau) auf diversen Soli-Konzerten und Partys mit am Start sind.
Flensburg bedeutet DIY... brauchst nen DJ für die Aftershowparty? Machste halt selbst. Das dachten sich auch die beiden DJs die bei uns mit aufm Label sind und auf dieser Veranstaltung die Aftershowparty vorbereitet haben. partyhard mit DJ Wandschrank und Miserabel.
Unser erstes Konzert verspricht düsteren Hardcore Black Metal von Hexis und mitreissenden Hardcore Punk von From Harbour, die als Support für 100blumen spielen. Die gehen nämlich auf Tour und schauen, soweit wir uns erinnern können, das erste mal in Flensburg vorbei. Die wohl punkigste der deutschen Elektro-Punk Bands, verschmelzen Elemente aus Post – und Crustpunk mit Elektro und Drum’N’Bass und geben da noch eine Prise Industrial und Noise Rock rein. Die Reise nach Flensburg lohnt... wird bestimmt gut!
Außerdem könnt ihr noch einen Zwischenstopp in Neumünster einlegen. Im AJZ NMZ gibt's im Rahmen der Kampagne "Titanic Versenken" ab 14 Uhr Vorträge, Infostände, Food & Drinks und Konzerte.
Und hier unsere Quatschbook Page https://www.facebook.com/black1mojito/