Mein Warenkorb ( 0 )
Adolph Fischer : Ein militanter Anarchosyndikalist

Adolph Fischer – Ein militanter Anarchosyndikalist

Jacob - Die Lebensgeschichte eines anarchistischen Diebes

2,50 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
SKU
01-007-017
Die Gesellschaft gewährte mir nur drei Existenzmittel: die Arbeit, die Bettelei und den Diebstahl.
Heft, 38 S.

Dieses Heft ist eine Art Biografie von Marius Jacob, einem Anarchisten aus Frankreich. Er lebte von 1879 bis 1954 und überlebt so fast 30 jahre Gefängnis. Jacob und seine Bande versuchten den Diebstahl als eine politische Waffe einzusetzten, sie wollten die Reichen "Nichtstuern" enteignen, ein Teil der Beute floß dann direkt in den anarchistischen Kampf. Auf die Dauer wurden die Einbrüche immer professioneller und besser organisiert und die Bande kam zu ihren Höchstzeiten auf 20 Einbrüche die Woche (insgesamt kamen sie auf ca. 1000 Einbrüche, wovon ihnen 150 nachgewiesen werden konnten).
Die Dreistigkeit Jacobs macht seine Einbrüche verdammt spektakulär, zusammen mit seinem ausergewöhnlichem Leben macht dies die Broschüre richtig spannend und mensch wird süchtig weiterzulesen. Aber auch die politische Seite wird keinesfalls vergeßen, sie wird perfekt ins Geschehen eingearbeitet. Tipp!
Mehr Informationen
Autor*in anonym
Verlag Syndikat A
Sprache Deutsch
Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!