Mein Warenkorb ( 0 )
Pie in the Sky - WCH T-Shirt of the Month Oktober 22

Pie in the Sky - WCH T-Shirt of the Month Oktober 22

La Voz de la Mujer – WCH Hoodie/Jacke of the Month Januar 2023

SKU
14-156-025

Am 8. Januar 1896 erschien in Buenos Aires mit „La Voz de la Mujer“ (Die Stimme der Frau) die weltweit erste explizit anarchistisch-feministische Zeitung, die sich für Klassenkampf, Frauenbefreiung und sexuelle Freiheit einsetzte.

Ihr erster Leitartikel war eine heftige Verurteilung der Situation der Frau in der Gesellschaft:
„Weil wir die vielen Tränen und das Elend satt haben; weil wir der unendlichen Plackerei mit den Kindern (so lieb sie auch sind) müde sind; wir das Bitten und Betteln leid sind; und kein Spielzeug mehr für unsere berüchtigten Ausbeuter oder niederträchtigen Ehemänner sein wollen, haben wir beschlossen, unsere Stimmen im Konzert der Gesellschaft zu erheben und unser bisschen Freude am Bankett des Lebens zu fordern, ja, zu fordern.“

Während die Zeitung von Einigen in der anarchistischen Bewegung begrüßt wurde, standen ihr andere, v.a. Männer, eindeutig ablehnend gegenüber. In ihrer zweiten Ausgabe nahm sich die Redaktion der Reaktionen ihrer Kritiker an: „Die erste Nummer von La Voz de la Mujer erschien und natürlich brach die Hölle los: ‚Frauen emanzipieren? Wofür?‘ … ‚Lass unsere Emanzipation zuerst kommen, und dann, wenn wir Männer emanzipiert und frei sind, werden wir uns um deine kümmern.‘“

1000-2000 Exemplare jeder Ausgabe wurden verkauft, hauptsächlich an Arbeiterinnen in den Städten Buenos Aires, La Plata und Rosario. Nerd-Fakt: Rosario ist der Heimatort des neuen Fußballweltmeisters Lionel Messi.

Zum Design: Wir freuen uns riesig, für das Design mit Meri Prodan bzw. Poxi eine äußerst begabte Künstlerin aus Buenos Aires gewonnen zu haben. Poxi entschied sich, den Kampf der tapferen Frauen in Form eines wütenden, weit aufgerissenen Mundes darzustellen, über dem der Name ihrer Zeitung „La Voz de la Mujer“ prangt. Dieser Rückenaufdruck wird durch einen kleineren, subtileren Frontaufdruck vervollständigt, der denselben Mund mit den Wörtern „Ni Dios, Ni Jefe, Ni Marido“ (Kein Gott, Kein Chef, Kein Ehemann) zeigt; ein Slogan, den die Frauen hinter der Zeitung damals verwendeten.

made with dignity in Kroatien von einer selbstorganisierten Arbeiterinnen-Kooperative ohne Boss. Rohmaterialien kommen solidarisch gehandelt aus Indien und sind zertifiziert ökologisch, außerdem werden mit jedem Shirt Basisgewerkschaften in Indien unterstützt. Mehr zum Produktionsprozess auf dnamerch.de

Produkt: Hoodie mit Kängurutaschen, Rib-Ärmelbündchen und Saum
oder
Zipper-Jacke mit Rundkragen und Kängurutaschen, Rib-Ärmelbündchen und Saum

Stoff: 80% Baumwolle, 20% Polyester, 330g/m²

Solidarität: Genäht mit Würde in unserer selbstverwalteten Partnernäherei in Kroation. 1% der Einnahmen fließt in den Aufbau starker Gewerkschaften in Südasiens Bekleidungsindustrie

Hintergrund: Was ist das Projekt „T-Shirt des Monats“?

Das Projekt „T-Shirt des Monats“ ist eine Zusammenarbeit zwischen Working Class History, einem Graswurzel-Bildungsprojekt, das über verschiedene Formate und Kanäle Geschichte von unten erzählt, und dna merch, ein Sozialunternehmen mit Sitz in Berlin und Verbündeter des transnationalen Arbeiternetzwerks ExChains. Das Projekt zielt darauf ab, Gelder zu generieren und sich gegenseitig zu unterstützen. Das Projekt „T-Shirt des Monats“ folgt der Idee der „Prosumption“, einem nachhaltigeren und kollektiven Herangehensweise an Produktion und Konsum. dna merch, zusammen mit einem globalen Netzwerk von Künstlern, kreiert exklusive Shirtdesigns, inspiriert von Ereignissen und Geschichten aus der Geschichte der Arbeiterklasse. Jedes Shirt ist streng limitiert und aus 100 Prozent Bio-Baumwolle gefertigt: es wird nur einen Monat vorbestellbar und wird danach exakt in der Menge genäht und gedruckt, die in diesem Monat bestellt wurde!

Die T-Shirts des Monats sind buchstäblich Shirts, um Arbeitergeschichte zu schreiben. Sie tun dies auf verschiedene Arten:

Sie tragen dazu bei, die Arbeit der WCH zu finanzieren, die die Verbreitung von Geschichte von unten über die verschiedenen Kanäle der WCH fördert.

Sie tragen dazu bei, Humana Nova, eine Textilkooperative im Besitz von Arbeitern in Kroatien, zu erhalten.

Durch DNA-Merch wird ein Teil des erzielten Einnahmen zur Unterstützung militanter Basisgewerkschaften in Südasien verwendet.

Sie bringen Designer*innen und Künstler*innen mit unterprivilegierten und unterrepräsentierten Hintergründen Aufmerksamkeit und Einkommen.

Bestellung und Lieferung: Wir empfehlen euch die Shirts, bzw. Hoodies of the Month getrennt von anderen Dingen zu bestellen. Je nach Bestellzeitpunkt wird die Produktion der Textilien noch 5-10 Wochen brauchen, daher teilen wir Bestellungen, die neben der Shirts of the Month noch andere Dinge bestellt haben auf, d.h. für Bestellungen von außerhalb Deutschlands, dass wir für den getrennten Versand erneut Porto berechnen müssen. Bestellt ihr die Sachen ohnehin getrennt von anderen Dingen, erspart ihr uns einiges an Arbeitsaufwand. Bestellungen aus Deutschland würden wir einfach aufteilen, wir freuen uns natürlich, wenn ihr dennoch getrennt bestellt und uns so helft die erhöhten Versandkosten zu bezahlen.

Dieses Shirt ist nur in streng limitierter Auflage bis zum 31. Januar erhältlich. Das Nähen und Bedrucken dauert etwa vier Wochen. Die Teile werden bis zum 10. März 2023 von Deutschland aus verschickt.

Mehr Informationen
Verfügbarkeit mit Lieferzeit verfügbar
Lieferzeit und -information Wir sammeln einige Tage Vorbestellungen und geben die Shirts dann erst in Auftrag.
Umtauschinformationen Wir drucken das Motiv einmalig. Dein Shirt ist also eine Sonderanfertigung, die wir nicht umtauschen können.
Sprache Spanisch
Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!