Mein Warenkorb ( 0 )
In ihrer eigenen Sprache – Bats'i K'op Zapatista

In ihrer eigenen Sprache – Bats'i K'op Zapatista

Sprechen und Schweigen über sexualisierte Gewalt. Ein Plädoyer für Kollektivität und Selbstbestimmung.

Sprechen und Schweigen über sexualisierte Gewalt. Ein Plädoyer für Kollektivität und Selbstbestimmung.

Luise F. Pusch & Sookee: Feminismus und Sprache

8,00 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
SKU
01-081-9783896563033
Ein Gespräch
Klappenbroschur, 60 S.

Binnen-I, Unterstrich oder Sternchen? Feminismus bedeutet seit jeher auch Sprachpolitik. Gemeinsam sprechen Luise F. Pusch, Mitbegründerin der feministischen Sprachkritik in Deutschland, und Wortakrobatin Sookee über die Bedeutung von Sprache im feministischen Ringen um Wahrnehmung und Anerkennung, emanzipative Gegenstrategien zum generischen Maskulinum und maskulinistische Abwehr­mechanismen.

Im Gespräch

Sookee, Rapmusikerin, antifaschistische Queer-Fem-Aktivistin
Luise F. Pusch, Sprachwissenschaftlerin und Autorin
Patricia Hecht, taz-Redakteurin (Moderation)
Mehr Informationen
Verfügbarkeit sofort verfügbar
Autor*in Sookee
Verlag Querverlag
Sprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2021
Erstveröffentlichung 2021
Buchreihe in*sight/out*write
Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!