Mein Warenkorb ( 0 )
Fang den Hut! – T-Shirt (Restposten)

Fang den Hut! – T-Shirt (Restposten)

Jin Jiyan Azadî – SOLI – T-Shirt

Jin Jiyan Azadî – SOLI – T-Shirt

Prosfygika – SOLI – T-Shirt

Ab 22,00 €
SKU
10-009-232

T-Shirt: Gildan Heavy Cotton

Material: 100% Baumwolle, 175g/m²

Druck: weißer Siebdruck, Hauptmotiv und Nackendruck

Hintergrund: Soli-T-Shirts für die Community of squatted Prosfygika in Athen, eine der größten Besetzungen in Europa:

In acht besetzen Häuserblocks im Zentrum von Athen leben und kämpfen seit über 10 Jahren Menschen selbstorganisiert. Die Grundpfeiler der Community sind Antistaatlichkeit, Antikapitalismus, Antifaschismus, Antisexismus und internationalen Solidarität. Die Community des besetzen Prosfygika organisiert sich auf der Grundlage von Horizontalität, Selbstorganisation, Autonomie, direkter Aktion, Gemeinschaftseigentum, sozialer und politischer Gleichheit und der Befreiung der Frauen. Auf der Grundlage dieser Werte und Methoden koexistieren und arbeiten Menschen unterschiedlicher Herkünfte und Religionen, verschiedener politischer Auffassungen und politischer Organisationen zusammen, um den Kapitalismus, den Staat und das Patriarchat zu überwinden. Eine staatenlose Selbstverwaltung wird in der Community of squatted Prosfygika durch das Modell des kommunalen Konföderalismus geschaffen.

Update zur aktuellen Situation: In den frühen Morgenstunden des 22.11.22 begann eine gewaltvolle Polizeioperation in der besetzten Nachbarschaft Prosfygika in Athen.
Die Bullen stürmten eine Wohnung und nahmen zwei Genoss*innen fest, eine dritte Person die im gleichen Gebäude wohnt, wurde während der Operation festgehalten. Zwei der Betroffenen wurden mittlerweile entlassen. Inzwischen wissen wir, dass der dritten Person unter anderem \"Mitglied einer kriminellen Vereinigung\" und Waffendelikte vorgeworfen werden.
Am gleichen Nachmittag fand eine zweite Polizeiaktion statt. Die Bullen versuchten in einen der Häuserblöcke einzudringen, in dem gerade eine Versammlung der Community und solidarischer Menschen stattfand. Die Community leistete militanten Widerstand, letztendlich gelang es aber den Cops in das Gebäude einzudringen. Insgesamt wurden 79 Menschen verhaftet, darunter Kinder und Jugendliche und eine schwangere Frau, die alle eine Nacht im Polizeipräsidium verbringen mussten.
Einige der Anklagepunkte lauten: versuchte schwere Körperverletzung, Widerstand/Gewalt, Landfriedensbruch, Sachbeschädigung, Verstoß gegen das Waffengesetzt und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetzt. Am nächsten Tag, im Zuge der ersten Gerichtsverfahren kam es erneut zu gewaltsamen Angriffen der Bullen auf solidarische Menschen vor dem Gericht. Die 78 Menschen sind abends vorläufig wieder frei gelassen worden.
Was am 22.11.22 passiert ist war ein brutaler Angriff auf die gesamte Community. Das Areal der Nachbarschaft ist seit Jahrzehnten ein Spekulationsobjekt und Spielball der Gentrifizierungspläne der (Stadt-)regierung und die selbstorganisierte Community ein ideologischer Dorn im Auge der Autoritäten. Die Angriffe des Staates gegen die Community geschehen im Zuge einer zunehmenden Repression gegen alle emanzipatorischen Ideen und Orte des Widerstands.

Jeder Angriff gegen selbstorganisierte Strukturen ist ein Angriff gegen uns alle.

Von Rojava bis nach Athen, SOLIDARITY WILL WIN.

Internationaler Aufruf zur Verteidigung der Community des besetzten Prosfygika:

PDF "Aufruf zur Teilnahme an der Verteidigung"

Statement der Community zum repressiven Polizeieinsatz am 22.11.22:

about-the-repressive-operation-and-the-defense-of-prosfygika-22-november-2022

Mehr Informationen
Verfügbarkeit sofort verfügbar
Lieferzeit und -information Wir haben in der Regel alle Größen auf Lager. Sollte eine Größe mal vergriffen sein, kann es aber zu Wartezeiten bis zu zwei Wochen kommen.
Umtauschinformationen Ihr schickt uns einfach das Produkt zu und legt eine Notiz bei wie wir tauschen sollen. Ersatz (oder Geld) geht dann schnellstmöglich raus.
Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!