Mein Warenkorb ( 0 )
Bob Black: The Abolition of Work

Bob Black: The Abolition of Work

Ruth Reiferscheid: Das Recht auf Faulheit auch für Frauen!

Ruth Reiferscheid: Das Recht auf Faulheit auch für Frauen!

Riders unite! Arbeitskämpfe bei Essenslieferdiensten in der Gig-Economy

10,00 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
SKU
01-130-9783982203652
Lieferzeit: versandbereit in 3 bis 6 Tagen
Das Beispiel Berlin
Taschenbuch, 144 S., Autor: Robin de Greef

Mit ihren auffälligen Rucksäcken prägen sie mittlerweile das Bild von Großstädten in ganz Europa und darüber hinaus: Rider genannte Kurierfahrer*innen, die auf Abruf Essen direkt vor die Haustür liefern. Sie sind Teil der Gig-Economy, einem Bereich des Arbeitsmarktes, der durch die Vermittlung prekärer Dienstleistungsjobs über digitale Plattformen gekennzeichnet ist.
Die Plattform-Unternehmen wälzen dabei oft Verantwortung und Kosten auf die Beschäftftigten ab, welche im Arbeitsalltag tendenziell vereinzelt sind. Unerwartet kam darum, dass sich Rider seit dem Sommer 2016 vielerorts selbst organisieren und auch international vernetzen, um bis heute für bessere Arbeitsbedingungen zu kämpfen. In Berlin wurde die Kampagne Deliverunion gegründet, in der sich Rider der konkurrierenden Lieferdienste Deliveroo und Foodora zusammenschlossen und die durch das lokale Syndikat der Basisgewerkschaft FAU unterstützt wurde.
Entlang dieses konkreten Beispiels gibt das Buch Einblicke in die Welt der Plattform-Unternehmen sowie den Arbeitsalltag und die Kämpfe bei den Lieferdiensten. Durch Auszüge aus Interviews kommt dabei die Perspektive der Rider selbst besonders zur Geltung.
Mehr Informationen
Verfügbarkeit mit Lieferzeit verfügbar
Verlag Die Buchmacherei
Erscheinungsjahr 2021
Erstveröffentlichung 2021
Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!