Mein Warenkorb ( 0 )
Anarchismusreflexionen. Zur kritischen Sichtung des anarchistischen Erbes

Anarchismusreflexionen. Zur kritischen Sichtung des anarchistischen Erbes

Peter Gelderloos: Aufstand vs. Organisation - über eine sinnlose Spaltung

Peter Gelderloos: Aufstand vs. Organisation - über eine sinnlose Spaltung

Triple A - Anarchismus, Aktivismus, Allianzen

9,80 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
SKU
01-014-9783942885430
Kleine Streitschrift für ein Upgrading
farbig, Taschenbuch, 110×180 mm, 96 Seiten

Oskar Lubin gibt einen Einblick in die zentralen Positionen des Anarchismus in seiner Geschichte und diskutiert die fundamentalen Dilemmata heutiger libertärer Positionen – Eine Streitschrift.



Klappentext:
Der Anarchismus war vielleicht wirklich mal „die schönste und größte Sache [...], die Menschen je erdacht haben“ (Alexander Berkman).
Die große Vielfalt anarchistischer Praktiken und Theorieansätze scheint jedoch den politischen Verhältnissen der Gegenwart hinterherzuhinken. Das ist schade und müsste nicht sein. Schade, weil die Verknüpfung von individueller Freiheit und sozialer Gleichheit, die im Anarchismus angestrebt wird, eigentlich eine sehr aktuelle sein könnte. Damit sie es wieder wird, bedarf es allerdings einiger Reflexionsprozesse.
Was es da zu überdenken gibt, zeigt diese Streitschrift in einem Kurztripp durch die Geschichte und Gegenwart des Anarchismus auf.

Mehr Informationen
Verlag edition assemblage
Sprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2013
Erstveröffentlichung 2013
Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!