Mein Warenkorb ( 0 )
Jonathan Eibisch: Für eine neue anarchistische Synthese!

Jonathan Eibisch: Für eine neue anarchistische Synthese!

wer a sagt, muss nicht b sagen #2

wer a sagt, muss nicht b sagen #2

wer a sagt, muss nicht b sagen #1

2,50 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
SKU
01-151-017
Ein Zine über Asexualität und Sexualität aber auch um das dazwischen und das drumherum.
Broschüre

Aus dem Inhalt:
+ Was ist überhaupt Asexualität???
+ Das asexuelle Outing – Wann sagt man es und warum es damit in den seltensten Fällen getan ist (Dorothea)
+ „Sex is not the enemy“ Kritische Betrachtung des sex-positive-Hype in der queerfeministischen Szene (Yvonne)
+ Neutrois… agendered…ftn und mtn?
+ Nicht-sexuelle-Beziehungen und Polyamory
+ I won‘t fuck with you tonight – eine Kurzgeschichte
+ Gesang der nach erwachsenem Sex klingt – Interview zum Thema Sexualisierung von Musiker_innen
+ Frag nach! – Über die Notwendigkeit von Consent
+ Kann alleine: „Beziehungsstörung“ und Asexualität in Fernsehserien (Jule)
+ Wie manchen Menschen ihre Sexualität und ihre Geschlechtsidentität abgesprochenen wird ( Schwul, Lesbisch Trans* mit Behinderung)
+ Es gibt Phasen in denen ich mich von anderen Personen sexuell angezogen fühle (Anne)
+ Coming out: Wir sind asexuell (Meeresbande)
+ Cake is good!!! Berry Sponge Cake with Chocolate Topping (Johanna)
+ Asexuelle Komplimente
+ Comic (Sorim)

Das Zine war lange Zeit vergriffen und wird nun von uns weiterkopiert. Für mehr Hintergründe zu dem Zine schaut doch auf dem Blog der ursprünglichen Herausgeber*in vorbei.

Ursprünglich war das Zine mit einem wunderschönen handgestalteten Cover versehen, und wir geben uns große Mühe annähernd die selbe Liebe in diese Arbeit zu stecken und so den Charakter des Zines zu erhalten. Es erwartet euch ein Unikat gestaltet mit Aquarellfarben und Glitzer!
Mehr Informationen
Verlag infotisch.noblogs.org
Sprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2019
Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!