Mein Warenkorb ( 0 )

Banner neues im April

Es ist nicht einfach!


Ahoi,

die vergangenen Wochen verliefen bei uns nicht gerade stressfrei.
Unsere Bürohündin hielt einige von uns auf Trap, ständig musste sie Nachts – teilweise im 40-Minuten-Takt – raus. Bis wir endlich eine kompetente Tierärztin gefunden haben, hat es eine Menge Zeit, Nerven und Geld gekostet. Wir müssen uns so langsam an den Gedanken gewöhnen, dass in (hoffentlich noch ferner) Zukunft nicht mehr jeder zweite Gast und alle Postbot*innen mit einem freudigem Gebell begrüßt werden. Seit der Diagnose springt sie auf jeden Fall lebendiger als zuvor durch den Laden… und das mit ihren 13 Jahren, was wohl ca. 74 Hundejahre entsprechen soll.

seuche


Zudem konnten wir einen lokalen Seuchenherd im nahe gelegenem Wohnprojekt ausfindig machen … das führte zu einigen Ausfällen unter unseren Mitarbeiter*innen. Dazu wurden wir noch ab und an von lokalen ‚linken‘ Szene-Ausfällen und Dummheiten genervt … und zack steckt mensch in 3 total stressigen Wochen. Wenn die allgemeine politische Lage kaltland- und weltweit mit einbezogen wird, die wir ja auch nie aus den Augen lassen, dann kann mensch schon von extrem nervigen Wochen sprechen.
Aber alles jammern nützt ja nichts, es ist halt alles nicht einfach. Wir haben trotzdem unsere Motivation und Laune hoch gehalten, ab und an unsere Privatsachen vernachlässigt und alles ganz gut hinbekommen. Den Umständen eben entsprechend.

Dem ganzen Wahn geschuldet sind wir auch etwas unterbesetzt bei der letzten ‚love techno – hate germany‘ im ://about blank gelandet. Die Hälfte der Erlöse ging  dabei an uns und die andere dient der Finanzierung der antisexistischen AS.ISM Reader … ein rundes Konzept. Diejenigen die es zur Party dann doch geschafft hatten, hatten einen wunderbaren Abend und einen schönen Tag im blank. Gerade wenn die Lage der Welt mal wieder beschissen ist und es auch sonst nicht so läuft, ist es doch ab und an mal wichtig das schöne Leben, den Hedonismus und die Musik hochleben zu lassen. Wir feiern alle, die mit ihren Bemühungen immer wieder kleine Freiräume – vom AZ bis zum linken Club – schaffen und damit (neben dem dringend nötigen Soligeld) auch immer wieder Kraft und Energie in die Szene zurück geben!

The loss of a friend,

Der Vorwurf sich so in einer losgelösten Blase zu befinden, die kaum gesellschaftliche Relevanz hat, mag gefühlt ab und an einen Nerv treffen – ist bei näherer Betrachtung aber nicht haltbar. Die Grenzen zwischen irgendwie linker Blase und Restgesellschaft sind fließend, Einflüsse gehen in beide Richtungen und manchmal taucht der Krieg, der gegen den Faschismus in Rojava tobt auch ganz direkt und persönlich bei eine*m auf: Haukur, ein Freund von guten Freunden von uns, eine*r den manche von uns flüchtig kannten und bei dem viele das Gefühl haben ihn eigentlich gekannt zu haben, oder zumindest das Gefühl haben, dass er ein Teil einer ähnlichen Welt ist, aus der auch wir kommen, ist bei der Verteidigung Afrins gefallen! Lest seinen Nachruf – es ist auch unser Kampf!

Zu guter Letzt hat die weltbeste Grafik-Crew ‚gegenfeuer‘ – die uns schon seit über 10 Jahren begleitet nun endlich auch mal eine ‚richtige‘ Homepage. Wir gratulieren und legen euch mal Nahe die anzuschauen. Mensch munkelt Sie haben auch einen Instagram Account – schaut auch da mal vorbei.

Nicht unterkriegen lassen,
eure bm-crew

Hier gehts zu den neuen Sachen im Shop.


Action Dates


bleiberecht


#BLEIBERECHT — Das Bündnis für bedingungsloses Bleiberecht hat uns letztens mal angeschrieben und 'ein paar' ihrer Soli-Shirts angeboten!
Angekommen sind nun über 200 Shirts, straight und tailliert in grau und schwarz – und das beste: sie sind schon finanziert. Also bringt jedes verkaufte Shirt einen Soli-Beitrag für das Bündnis ein und wir können sie trotzdem für 8,00 verkaufen!



Ausbruch Aufbruch Anarchie


#BLEIBERECHT II — Im April letzten Jahres werten sich einige Berufsschüler*innen in Nürnberg erfolgreich gegen die Abschiebung eines Mitschülers. Einige von ihnen sind nun angeklagt. Wir unterstützen die Kampagne ‚Ausbuch – Aufbruch – Anarchie‘ der Föderation deutschprachiger Anarchist*innen und legen Infozeug und Soli-Sticker in jede Bestellung



Schaufenster Mespotanien Verlag


#REPRESSION — Die deutsche Polizei und Justiz übt sich mal wieder als Erfüllungsgehilfen Erdogans – der gesamte Buchbestand des Mezopotamien Verlages wurde einfach mal beschlagnahmt. Dies gleicht einer Zensur der wichtigsten Werke des demokratischen Konföderalismus, fast alle Bücher zu der Thematik sind bei uns inzwischen nicht mehr erhältlich! Selbstverständlich haben wir die Soli-Erklärung der Buchhandlungen und Verlage unterschrieben.



solidarity image



#REPRESSION II — In Russland geht die Repression gegen Antifaschistinnen und Anarchisten nach wie vor ungehemmt weiter. CrimethInc. Haben dazu nun einen sehr empfehlenswerten, ausführlichen Artikel geschrieben, inklusive Postern zum selber ausdrucken und verteilen.
Wenn diese Nummer in Russland durchgeht, dann kann das eine Signalwirkung an andere Polizeieinheiten und Geheimdienste weltweit haben!



Dortmund Banner


#ANTIFA — Und selbstverständlich: den europaweiten Nazi-Aufmarsch am 14.4. in Dortmund zum Desaster machen!







vorheriger Beitrag