Mein Warenkorb ( 0 )
Norbert „Knofo“ Kröcher: K. und der Verkehr. Erinnerungen.

Norbert „Knofo“ Kröcher: K. und der Verkehr. Erinnerungen.

Nicholas Apoifis: Anarchy in Athens

Nicholas Apoifis: Anarchy in Athens

sakine (sara) cansiz: mein ganzes leben war ein kampf (band 3)

10,00 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
SKU
01-103-050
3. band | guerilla
Taschenbuch, 272 S.

Sakine Cansiz (Sara), eine der bedeutendsten Revolutionärinnen der jüngeren Geschichte, wurde 2013 in Paris ermordet. Obwohl die Verbindung des Mörders zum türkischen Geheimdienst offensichtlich war, wurde das Verfahren eingestellt.

Während der erste Band der dreiteiligen Biographie von Sakine Cansiz ihre Kindheit in Dersim und den Aufbau der kurdischen Befreiungsbewegung beschreibt, handelt der zweite Band von ihrem Kampf im Gefängnis bis zu ihrer Entlassung 1990. Im dritten Band beschreibt sie die Erfüllung ihrer größten Sehnsüchte: Den Vorsitzenden der PKK, Abdullah Öcalan, wiederzusehen und als Guerilla in die Berge zu gehen. Viel Zeit verbringt sie in der Parteischule der PKK in Damaskus. Hier steht die ständige Weiterentwicklung der Persönlichkeit im Mittelpunkt der Bemühungen. Jedes Verharren und Festzementieren von falschen Vorstellungen und falscher Praxis soll überwunden werden. Sakine beschreibt diesen schwierigen Prozess, die Überwindung der Sozialisation durch das System, hin zu einer freien Persönlichkeit. Zweifellos hat sie diesen Kampf gewonnen und bleibt im Gedächtnis als eine der stärksten Symbolfiguren des kurdischen Befreiungskampfes und der kurdischen Frauenbewegung.
Mehr Informationen
Autor*in Sara / Sakine Cansiz
Verlag Mezopotamien Verlag
Sprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2018
Erstveröffentlichung 2015
Buchreihe Nein
Wir haben andere Produkte gefunden, die Ihnen gefallen könnten!